Hallo Sportsfreunde,

die aufregenden Wochen sind nun vorbei und so langsam kehrt wieder der Alltag zurück. Am vergangenen Wochenende liefen vier Sportler von uns beim Berliner Halbmarathon mit und für zwei Athleten war es sogar die Halbmarathonpremiere. Alle Sportler haben es erfolgreich ins Ziel geschafft und nähren sich wahrscheinlich immer noch vom Stolz, diese Distanz, zu Fuß, gemeistert zu haben.
Für eine Sportlerin ging es bereits 2 Wochen vorher nach New York ins Trainingscamp. Die Trainingseinheiten wurden zuvor immer wieder von nervigen Einschränkungen begleitet, so dass in New York Vollgas gegeben werden musste. Täglich bis zu 3 Trainingseinheiten mit Massage und Tapen sowie Technikschulung standen ursprünglich neben den Laufeinheiten auf dem Plan. Doch leider musste das Training kurzfristig umgestaltet werden, da längere Laufeinheiten nicht möglich waren. Also wurden täglich Kraftausdauereinheiten durchgeführt, so dass die bestehenden Probleme gelindert werden konnten. Bis wenige Tage vor dem Lauf war die Teilnahme allerdings immer noch unklar. Mit Hilfe von den Physios und Ärzten aus unserem Netzwerk, entschied sie sich dann doch an den Start zu gehen und biss sich bis zum Schluss durch. Das Knie hat hin und wieder gezwickt doch dank Mobilisation und Dehnung wieder funktionsfähig bekommen. So Stand am Ende dennoch eine gute Zeit von knapp über 2 Stunden auf der Uhr.

Super Leistungen auch von den anderen Sportlern und auch nochmal an dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zu euren starken Leistungen. Nächster Schritt Marathon! 😉

Weitere Fotos findet ihr hier!!!